Greenman Gruppe gibt Gewinner der Growing Further Awards bekannt

Greenman Gruppe gibt Gewinner der Growing Further Awards bekannt

Wir freuen uns verkünden zu dürfen, dass unsere Muttergesellschaft die Greenman Gruppe, die Gewinner der diesjährigen Growing Further Awards bekannt gegeben hat. Die Preisverleihung fand in Dublin statt und brachte ca. 160 Branchenführer aus den Bereichen Finanzen, Investment, Einzelhandel, Presse, Unternehmertum, Immobilien und Wissenschaft zusammen.Der Gesamtsieger der diesjährigen Veranstaltung ist das französische Start-up Spore.Bio, das erstmals ein Gerät zur sofortigen Erkennung von Krankheitserregern in Fabrikhallen auf den Markt gebracht hat. Dabei werden hochmoderne optische Lösungen mit fortschrittlichen maschinellen Lernmodellen kombiniert, um die Kontamination von Lebensmitteln und Lebensmittelabfälle zu reduzieren. Mit ihrer innovativen Lösung konnte Spore.Bio die Expertenjury bei der Preisverleihung überzeugen und wurde gleich zweimal geehrt, sowohl als Gesamtsieger als auch als Sieger der Kategorie Abfallreduktion.

Amine Raji, CEO von Spore.Bio, kommentiert erfreut: „Die Auszeichnung mit zwei Preisen ist für uns von immenser Bedeutung und zeigt, dass die Lebensmittelindustrie daran glaubt, dass mit Hilfe der Wissenschaft, Herausforderungen effektiv gelöst werden können. Wir befinden uns nun in der Implementierungsphase, in der wir verschiedene Maschinen bauen und in vielzähligen Fabriken weltweit einsetzen werden. Die Growing Further Awards sind ein zusätzlicher Ansporn für die Erfüllung unserer Mission, die Lebensmittellieferketten sicherer und widerstandsfähiger zu machen. Unser herzlicher Dank gilt der Greenman Gruppe für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement zur Förderung von Innovationen in der Lebensmittelindustrie.“

Unter dem Titel „Growing Further“ konnten sich early-stage Startups bis Oktober letzten Jahres mit ihren innovativen Lösungen für alle Stufen der Lieferkette im Lebensmitteleinzelhandel bewerben und durchliefen einen mehrstufigen Auswahlprozess. Die Bewertungskriterien umfassten Themen wie Innovation, Nachhaltigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit. Für die pan-europäischen Innovationspreise haben sich Startups aus 18 Ländern beworben, von denen insgesamt 12 Finalisten aus Irland, Frankreich, Schweden, Estland, Deutschland und dem Vereinigten Königreich zum Finale eingeladen wurden.

Ferner wurde das deutsche Unternehmen Nerit’e als Gewinner der Kategorie Verpackung & Produktion gekührt, Optiwiser A.I. Solutions aus der Kategorie Vertrieb, sowie das in Berlin ansässige Unternehmen Hibyrd.io aus der Kategorie Einzelhandel. The Wonki Collective aus dem Bereich Vertrieb, wurde mit dem People’s Choice Award geehrt, der durch das Publikum gewählt und abgestimmt wurde.

Tomás Jones, Angel Investor und Director bei Sheen River Captech, kommentiert: „Wir alle aus der Jury waren unglaublich beeindruckt von den innovativen Ideen und Lösungen, die präsentiert wurden. Der hohe Standard und die Qualität der Bewerbungen unterstreichen den bemerkenswerten Erfindergeist und Engagement im Bereich der Lebensmittelindustrie. Es war ein Privileg die vorgestellten Konzepte mitzuerleben und ich freue mich darauf, die weitere Entwicklung und Fortschritte weiterzuverfolgen, die die Firmen in der Branche haben werden.“

Die Gewinner teilen sich ein Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro, wobei jeder Kategoriensieger 12.500 Euro erhält und der Gesamtsieger zusätzlich 50.000 Euro erhält, insgesamt 62.500 Euro. Die Auszeichnungen bieten den Gewinnern zudem eine Networking-Plattform und die Möglichkeit, sich mit Branchenführern im Einzelhandel, Vertrieb und Lebensmittelsektor zu vernetzen und potenzielle Zusammenarbeiten und Synergien für die Zukunft zu schaffen.

David O’Meara, Head of Distribution bei Greenman Gründer der Initiative, fügt hinzu: „Es war uns eine Ehre, die allerersten Growing Further Awards zu veranstalten und Zeuge bahnbrechender Innovationen aus verschiedenen Branchen zu werden. Wir danken den Mitgliedern der Jury, die wertvolle Zeit investiert haben und durch ihre Expertise und ihr Know-how visionäre Gewinner ausgewählt haben. Als Investor und Eigentümer im Lebensmitteleinzelhandel sind wir tief in die gesamte Lebensmittellieferkette involviert. Wir sehen es als unsere Verantwortung, Trends zu identifizieren und Talente zu unterstützen, die etwas in der Branche bewegen möchten. In Vorfreude auf das nächste Jahr, sind wir gespannt auf den Austausch mit den Gewinnern und die daraus resultierenden Kooperationen.“

Die Greenman Group Future Food Retail Awards werden zu einer jährlichen Veranstaltung der Greenman Gruppe. Die nächste Ausgabe ist für Januar 2025 geplant.

»